Der Mensch steht im Mittelpunkt der effizienten, adaptiven und vernetzten Produktion der Zukunft.

In der Zukunft treffen Manager daten-getriebene Entscheidungen, Arbeiter bekommen Unterstützung durch intelligente Assistenzsysteme und Maschinen und Anlagen optimieren sich automatisch, um reibungslose Arbeitsprozesse zu ermöglichen. Eine digitale Integration und additive Fertigungsmethoden erlauben hohe Adaptivität, Vernetzte Wertschöpfungsketten, globale Optimierung und eine digitale Kundenintegration führen zu kontinuierlichen Qualitäts- und Designverbesserungen.

Der Mensch im Mittelpunkt - befähigt durch intelligente Maschinen

Kollaborierende Roboter erleichtern manuelle Arbeit und Assistenzsysteme, auf Basis von Augmented Reality, helfen Arbeitern komplexe Arbeitsschritte und Wartungsarbeiten zu meistern. Mit Hilfe von Big-Data Analysen treffen Manager daten-getriebene Entscheidungen und Ingenieure können durch computergestützte Simulationen hoch qualitative Produkte besser und schneller designen.

Effizienz - mehr Produkte in kürzerer Zeit mit weniger Ausschuss und in höherer Qualität

Vertikale und horizontale Konnektivität sowie eine digitale Integration ermöglichen transparente und optimierte Prozesse. Dies führt zu signifikanten Produktivitätssteigerungen, wobei der Ressourcen- und Energieverbrauch gleichzeitig minimiert wird. Durch eine entstehende digitale Nachverfolgbarkeit der Produkte und die Möglichkeit, Informationen in Zuliefernetzwerken schnell und einfach auszutauschen, wird die Qualität der Produkte deutlich verbessert. Eine digitale Kundeneinbindung führt zudem zu verbesserten Service und Aftersales Prozessen.

Adaptivität - Kontrolle in dynamischen Märkten und bei variierenden Kundenansprüchen

Digital integrierte Prozesse und Echtzeit Feedback der Fabrik ermöglichen es, Ressourcen schnell und effizient zu verlagern und führen insgesamt zu kürzeren Produkteinführungszeiten. Additive Fertigungsmethoden sind im Arbeitsfluss integriert und erlauben es passgenau die Kundenwünsche zu erfüllen. Eine komplett vernetzte und digital integrierte Wertschöpfungskette ermöglicht eine dynamische, kooperative und effiziente Supply Chain.

Vernetzung - globale Optimierung und kontinuierliche Verbesserung

Die gesamte Wertschöpfungskette, vom Rohmaterialzulieferer bis hin zum Kunden, sind vernetzt und gestatten eine systemübergreifende Koordinierung und Optimierung. Durch kontinuierliches Feedback von intelligenten und vernetzten Produkten (Smart Products) an die Fabrik können deren Qualität, Design und Herstellungsprozesse stetig angepasst und verbessert werden.

Erfahren Sie mehr über unseren Weg diese Zukunft zu erreichen